Hanspeter Fausch

Hanspeter Fausch

Geschäftsführer
Praxis-Brücke Seminar

Beruflicher Werdegang

  • Organisationspsychologe
  • MAS Coaching & Supervision in Organisationen
  • CAS in Organisationsberatung- und Entwicklung sowie Change Management
  • Betriebswirtschaftliches Studium mit eidgenössischem HF-Abschluss an der SHL-Luzern.

Während mehreren Jahren arbeitete Hanspeter Fausch vor allem in Dienstleistungsunternehmen als Bereichsleiter von Grossprojekten.

Weiterbildungen:

  • Systemische Langzeitausbildung für Beratung in Organisationen am IAP / ZHAW
  • Organisationsentwicklung & Change-Management IAP / ZHAW
  • Coaching
  • Team- und Organisationsentwicklung
  • Konfliktberatung.

Hanspeter Fausch wirkt bei den folgenden Seminaren und Veranstaltungen mit

3 Veranstaltungen

Ressourcen- und Selbstmanagement als Führungsperson

Nächste Termine:
  • Ab in Rheinfelden
CHF 850.00

Die meisten Führungskräfte haben schon Seminare über Zeitmanagement oder Arbeitstechnik besucht oder darüber gelesen. Aus diesem Grunde wird in diesem Workshop der theoretische Input klein gehalten. Sie werden dort abgeholt wo Sie gerade stehen und erarbeiten in einem „strukturierten Setting“ Ihre Modelllösungen, die Sie im Alltag ausprobieren.

Sitzungen leiten

Nächste Termine:
  • in Lenzburg
  • in Lenzburg
CHF 430.00

Gut vorbereitete und professionell durchgeführte Sitzungen sind für die Teilnehmenden stimulierend und motivierend.

Dieses Seminar behandelt die Vorbereitung und Durchführung einer Sitzung einerseits von den organisatorischen Aspekten her. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Teilnehmerkreis und der Gruppendynamik sowie möglichen Konfliktpotenzialen während und nach der Sitzung. Die Arbeit an eigenen Praxisbeispielen ist erwünscht.

Betriebsgesundheit ist Chefsache «Fakten, Entscheidung, Umsetzung»

Nächste Termine:
  • in Lenzburg
CHF 430.00

Viele Branchen sind immer stärker den regionalen, überregionalen und globalen Marktkräften ausgesetzt. Die sich schnell ändernden Rahmenbedingungen und der Konkurrenzdruck führen immer mehr Arbeitskräfte an ihre Leistungsgrenzen und dies mit gesundheitlichen Folgen.

Eine Antwort darauf ist ein konsistentes «Betriebliches Gesundheitsmanagement» (BGM)

Mit einem Praxisbeispiel aus der Energiebranche, der Energie Seeland AG aus Lyss, können wir ein Praxisbeispiel mit einem integrierten Ansatz der Betriebsgesundheit aufzeigen. Die Teilnehmenden erhalten Tipps sowie Ansatzpunkte, wie ein BGM umgesetzt und nachhaltig die Betriebsgesundheit positiv beeinflussen kann.

3 Veranstaltungen