seminar-portal.ch – Seminare, Kurse, Weiterbildung – vergleichen und direkt buchen!

Liquidationsgewinnsteuer bei Selbständigen – was ist steuerlich zu beachten?

Liquidationsgewinnsteuer bei Selbständigen – was ist steuerlich zu beachten?
  • in Zürich
CHF 350.00

Schreiben Sie die erste Seminarbewertung

Buchungsstatus: Plätze frei

Ermittlung des Liquidationsgewinnes – wie wird die Steuer ermittelt? – Wie funktioniert das mit dem fiktiven Einkauf? Welche Rolle spielen Immobilien?

Dafür brauchen wir diese Angaben

  • Die Funktion wird in der Regel für die Teilnehmerliste benötigt.
  • Die E-Mail-Adresse dient der Zustellung von Detailprogramm, Anfahrtsplan oder anderen wichtigen administrativen Informationen.

* Pflichtfeld(er)

Der Gesetzgeber hat im Jahre 2011 der Idee Rechnung getragen, dass viele Selbständige ihre Firma zugleich als ihre Vorsorge betrachten. Mit Art. 37b DBG sowie einer Verordnung schuf der Gesetzgeber entsprechende Grundlagen, welche diesem Aspekt mittels steuerlichen Privilegien Rechnung tragen. Die Anwendung dieser Normen wirft in der Praxis jedoch viele z.T. neue Fragen auf. Diesen soll im Rahmen des halbtägigen Seminars nachgegangen werden; der Halbtag ist ein Folgeseminar zu einem bereits im September 2018 stattgefundenen ersten Seminar und knüpft an dieses an. Dieser Halbtag kann aber auch als Erstseminar besucht werden.

Ihr Nutzen

Nach Ihrem Besuch dieses Seminars:

  • verstehen Sie die Abgrenzungsproblematik im Zusammenhang mit der Ermittlung von ordentlichem Gewinn und privilegiert besteuertem Liquidationsgewinn
  • können Sie praktische Berechnungen hinsichtlich der Denkfigur des fiktiven Einkaufs vornehmen und wissen um deren steuerliche Konsequenzen
  • wissen Sie, welche Chancen und Risiken bei Immobilien im Zusammenhang mit der privilegierten Liquidationsgewinnsteuer auftauchen können
  • wissen Sie um Zusammenhänge zwischen Erbschaft und der privilegierten Besteuerung von Liquidationsgewinnen

Inhalt im Überblick

  • Wie wird der Liquidationsgewinn ermittelt? Praktisches Zahlenbeispiel
  • Berechnung Liquidationsgewinnsteuer; praktische Beispiele; Handhabe in diversen Kantonen
  • Was bedeutet fiktiver Einkauf? Grundlagen der Ermittlung; welche Vorteile werden realisiert?
  • Handhabe von Immobilien in der Liquidation (Zürcher Recht; monistische Grundstückgewinnsteuer; Vergleich dualistischer Kanton; Risiken für die Erben)

Zielgruppe

Funktion: Treuhänder, Steuerberater, Finanz- und Vorsorgeberater und deren Fachführungskräfte 

Erfahrung: 2 – 3 Jahre Kundenberatung

Wissen: Steuerkenntnisse auf Stufe Finanzplaner mit eidg. FA oder Treuhänder mit eidg. FA

Das ist im Seminarpreis inbegriffen

Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Details

Details

Veranstalter IfFP Institut für Finanzausbildung
Zielgruppe Finanz- und Vorsorgeberater, Treuhänder, Treuhandsachbearbeiterinnen, Unternehmensberater, Unternehmer
Typ Halbtagesseminar
Anerkennung Treuhand|Suisse (0.5 Tage), Treuhand-Kammer (4h), SFPO 4 Credits, CICERO 4 Credits
Ort

Die Veranstaltung «Liquidationsgewinnsteuer bei Selbständigen – was ist steuerlich zu beachten?» findet in Zürich an folgender Adresse statt:

KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost

Sihlpostgasse 2

8004 Zürich

Tags

Tags

Veranstaltungen zu folgenden Stichworten:

Benutzen Sie Leerzeichen, um Tags zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

Referenten
  • Martin Huber
    Martin Huber
    lic. oec., Steuerkommissär, Teamleiter-Stellvertreter Division Bau
    Kantonales Steueramt Zürich
  • Roger Iff
    Roger Iff
    lic. iur., Steuerfachmann
    Schwarz & Partner Finanzkonsulenten AG, Zürich
    Weiterlesen
Seminarbewertung

Bewerten Sie das besuchte Seminar

Haben Sie an diesem Seminar in der Vergangenheit teilgenommen? Dann danken wir Ihnen für Ihre Bewertung des Seminars Liquidationsgewinnsteuer bei Selbständigen – was ist steuerlich zu beachten?

Wie bewerten Sie – jetzt nach Ihrem Besuch – diese Seminarveranstaltung? *

 
1 1 Stern
2 2 star
3 3 star
4 4 star
5 5 star
Gesamteindruck
Qualität der Referate
Qualität der Seminarunterlagen
Qualität der Seminarlokalität
Newsletter