MWST Änderungen

MWST Änderungen

CHF 370.00 zuzügl. MWST

In diesem Seminar erfahren Sie mehr zu aktuellen Änderungen im Bereich der MWST.

Inhalt

Die EU hat auf 1. Juli 2021 die Freistellung bei Importen aus der Schweiz in die EU im Niedrigpreissegment abgeschafft und dadurch eine Registrationswelle beim Bundeszentralamt für Steuern in Saarlouis (nicht FA Konstanz) ausgelöst.

Zudem gibt es im Bereich B2C keine Lieferschwellen mehr, wodurch die VAT des Bestimmungslandes abgeführt werden muss. Es drohen 27 Registrierungen in der EU. Ein Dickicht von Regeln erschweren die Übersicht über die Anwendungsmöglichkeiten der Einortsregistrierung (IOSS, OSS EU oder OSS nicht EU).

Der Referent verschafft eine Übersicht über die Änderungen und die Auswirkungen auf Schweizer Unternehmungen, sowie über Optimierungsmöglichkeiten.

Weiterführend zur Thematik dient der Zertifikationskurs Grenzüberschreitende MWST Schweiz / EU.

Nutzen/Lernziele

Die Teilnehmenden können den Handlungsbedarf bei grenzüberschreitenden Leistungen in die EU erkennen und sowohl als Berater wie auch als Geschäftsführer Massnahmen zur Optimierung und Risikoverminderung einleiten. Anhand von konkreten Fragen und Antworten und anhand von Fallbeispielen werden die theoretischen Grundlagen veranschaulicht.

Zielgruppe

Der Kurs wendet sich an TreuhänderInnen, an Geschäftsführer und an alle Personen, die ihrem Berufsleben mit grenzüberschreitenden Lieferungen und Dienstleistungen zu tun haben.

Details

Details

Bestätigung/Zertifikat Teilnahmebestätigung
Veranstalter STS Schweizerische Treuhänder Schule
Inbegriffen Dokumentation
Zielgruppe Geschäftsführer, Steuerberater, Steuerfachleute, Treuhänder, Unternehmensberater
Anerkennung Treuhand|Suisse (0.5 Tage), Treuhand-Kammer (4h)
Ort

STS Schweizerische Treuhänder Schule, Josefstrasse 53, 8005 Zürich

Tags