Strategisches Prozessmanagement (3 Tage)

Strategisches Prozessmanagement (3 Tage)

CHF 2'100.00

Strategisch Handeln bedeutet, jederzeit die richtigen Dinge zu tun. Bezogen auf die Prozessorganisation eines Unternehmens heisst das, die Kernprozesse mit der Strategie, Struktur und Kultur in Einklang zu bringen. Dies setzt voraus, dass man das Geschäftsprozessmodell eines Unternehmens und die Unternehmensziele kennt. Beides ist heute jedoch immer noch keine Selbstverständlichkeit in der Praxis.

In diesem Seminar lernen sie, die Ausgangslage in Ihrem Unternehmen zu analysieren und Geschäftsprozesse zu identifizieren und zu definieren. Sie lernen verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Sie Prozesslandkarten entwickeln und Geschäftsprozesse priorisieren können. Auf Basis eines selbstentwickelten Geschäftsprozessmodells können Sie sodann Kernprozesse ermitteln und ein prozessorientiertes Unternehmen aufbauen. Sie sammeln am Seminar auch erste Erfahrungen, einen Geschäftsprozess konzeptionell zu optimieren.

Inhalte des Seminars

Strategische Prozessorganisation

Grundlagen Prozessmanagement

  • Prozessfenster – 4-Felder-Prozessorganisation
  • Kontinuierlich oder radikal? Projekt oder Linie?
  • Prozessorientierte Managementkonzepte
  • Bedeutung Prozessorganisation
  • Kritischer Erfolgsfaktor Unternehmenskultur

Strategieentwicklung

Einführung Prozesslandkarte

Unternehmens-Prozessmodell

  • Prozesssammlung und deren Gliederung
  • Prozessebenen
  • Darstellung und Modellierung von guten Prozesslandkarten

Prozesscheck

  • Kernziele der Prozessgestaltung
  • Klärung der Ausgangssituation
  • Techniken zur Modellierung der wesentlichen Prozessinhalte (Prozessdiagramm, SIPOC, Systemdiagramm, ...)
  • Prozessdiagnose
  • Szenario-Analysen

Prozessvision

  • Grundsätzliche Prozesslösungen, Kreativitätstechniken
  • Übergreifende Wertschöpfungsketten
  • Business Process Outsourcing, Shared Services, Kooperationen
  • Zentral/dezentral strukturierte Prozesse

Prozesspriorisierung

  • Identifizierungskriterien von Kernprozessen
  • Techniken der Priorisierung (Portfolios, ABC-Analyse, Scoring-Methoden)

Voraussetzungen

Es gibt keine formalen Zulassungsbedingungen. Erste Praxiserfahrung im Bereich Prozessmanagmenet sind von Vorteil. 

Zielgruppe

  • Führungskräfte aus Organisations- und Fachabteilungen, die Geschäftsprozessmodelle erstellen
  • Entscheidungsträger und Verantwortliche, die an der Strategieumsetzung mitwirken
  • Projektleiter und -beteiligte von Business-Process-Reengineering Projekten
  • Spezialisten wie Process Officer, Prozessmanager und Process Owner
Details

Details

Bestätigung/Zertifikat Teilnahmebestätigung
Typ Seminar 3 Tage
Veranstalter SGO Business School
Inbegriffen Dokumentation
Zielgruppe Abteilungsleiter, Business Analysten, Controller, Führungspersonen in der öffentlichen Verwaltung, Geschäftsführer, Personen mit Führungsaufgaben, Produktmanager, Projektmanager, Prozessmanager, Unternehmensberater, Unternehmer
Ort

SGO Business School, Flughofstrasse 50, 8152 Glattbrugg

Tags
Seminarbewertung