Zulauf Consulting & Trading GmbH

Zulauf Consulting & Trading GmbH

Veranstaltungen & Workshops rund um die Payroll

Brigitte Zulauf ist seit Jahren eine der renommiertesten Fachexpertinnen im Gebiet. Der Fokus ihrer Seminare und Workshops liegt auf aktuellen Themen – sowohl aus rein schweizerischer Sicht wie auch im grenzüberschreitenden Kontext.

Gefunden: 12

Mitarbeitende mit Wohnsitz Frankreich - Herausforderungen Quellensteuern und Reporting

Nächste Termine:
  • online event
  • online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 270.00 inkl. MWST

Sie erhalten an diesem kurzen Webinar einen Überblick über die aktuellen Bestimmungen in Bezug auf die Quellensteuern und kennen die Auswirkungen auf die Schweizer Payroll für Telearbeit in Frankreich. Sie kennen den Inhalt der vorgesehenen Informationen, welche an die Behörden gemeldet werden müssen. Somit können Sie notwendige Massnahmen und Korrekturen in der Lohnbuchhaltung und in den HR Policies treffen.

Eine Einführung in die Schweizer Lohnbuchhaltung

Nächste Termine:
  • Ab online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 860.00 inkl. MWST

An diesem mehrteiligen Webinar erhalten Sie einen Überblick über die komplexe Schweizer Lohngesetzgebung und erlangen das Wissen und die Sicherheit, um die Grundlagen der Lohnabrechnung in der Schweiz zu verstehen.

Sie sind sich über die Pflichten des Arbeitgebenden, die Berechnung des Bruttolohns und der Abzüge im Klaren, wissen, was sie auf periodischer und jährlicher Basis tun müssen, können Fragen der Arbeitnehmenden beantworten und Lohnabrechnungen und andere Formulare prüfen.

Sozialversicherungen im internationalen Kontext für HR und Payroll

Nächste Termine:
  • Ab online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 790.00 inkl. MWST

Die korrekte Sozialversicherungsunterstellung im internationalen Kontext hat immer mehr Bedeutung für Unternehmen in der Schweiz.

Es geht dabei nicht nur um klassische Entsendungen von und in die Schweiz sondern auch um die Frage wieviel Mitarbeitende (Teilzeit bis Vollzeit) von ihrem Home Office (Grenzgänger / internationale Wochenaufenthalter) oder von irgendwo her (Workation) aus arbeiten dürfen/sollten.

Können diese Fälle in der Schweiz versichert bleiben? Wenn nein, was sind die Konsequenzen für die Unternehmung in der Schweiz? Welches sind die Möglichkeiten? Gibt es aus verschiedenen Gründen auch no Go’s?

Grundlagen Quellensteuern für Lohnbuchhalter und HR

Nächste Termine:
  • Ab online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 720.00 inkl. MWST

Das revidierte Quellensteuergesetz ist am 1.1.2021 in Kraft getreten. Gleichzeitig ist die ELM Version 5.0 der Swissdec veröffentlicht worden, welche zwar auf dem Kreisschreiben 45 Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens von Arbeitnehmern basiert, jedoch mit Abweichungen für die Lohnbuchhaltungssoftware. Verschiedene Präzisierungen wurden inzwischen publiziert.

Im Austausch mit Unternehmen stelle ich immer wieder fest, dass die aktuell gültigen Bestimmungen aufgrund der nicht zu unterschätzenden Komplexität nicht immer im Detail bekannt sind.

Dieses praxisorientierte Seminar weist auf die verschiedenen Stolpersteine hin (auch auf die Anwendung in der Lohnbuchhaltungssoftware und zeigt auf wie die Ergebnisse kontrolliert werden können.

Fokus Lohnausweis: Spesen oder Lohn?

Nächste Termine:
  • online event
  • online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 270.00 inkl. MWST

Die Frage ob es sich im konkreten Sachverhalt um Spesen oder einen Lohnbestandteil handelt, muss immer wieder gestellt werden.

Die gleiche Leistung kann je nach Situation zu einem anderen Resultat führen. Die Erläuterungen zu der Darstellung der Spesen auf dem Lohnausweis wurden zwecks besserem Verständnis in der Wegleitung zum Lohnausweis 2024 umformuliert.

Reporting Mitarbeitende mit Wohnsitz Italien - ein Check für Steuern und Sozialversicherungen

Nächste Termine:
  • online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 190.00 inkl. MWST

Das neue Grenzgängerabkommen zwischen der Schweiz und Italien ist am 17.7.2023 in Kraft getreten. Die meisten Änderungen sind seit dem 1.1.2024 wirksam.

Die Unterscheidung zwischen «alten» Grenzgängern, «neuen» Grenzgängern und solchen ausserhalb der Grenzzonen ist sehr wichtig. Dazu ist ein grundlegendes Verständnis der Bestimmungen notwendig. Auch die korrekte Anwendung der Tarifcodes in den betroffenen Kantonen GR, TI und VS sind Voraussetzung für eine korrekte Berechnung der Quellensteuern. Die Meldung für das Jahr 2024 Anfang 2025 steht bald vor der Tür. Wer muss mit welchen Details mit welcher Variante gemeldet werden? Wem kann seit 1.1.2024 wieviel Telearbeit gewährt werden?

Fokus Lohnausweis: Aus- und Weiterbildungsunterstützung durch die Arbeitgebenden

Nächste Termine:
  • online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 270.00 inkl. MWST

Verschiedenste Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeitenden in ihrer Weiterentwicklung. Dies erfolgt je nach Grösse und Branche als ad hoc-Entscheidung oder im Sinne von Aus- und Weiterbildungsreglementen.

  • Welches ist der ideale Prozess?
  • Handelt es sich um eine Weiterbildung mit Rückzahlungsverpflichtung (Zeit und/oder  Kosten des Ausbildungsinstituts) bei frühzeitigem Austritt aus der Unternehmung?
  • Welches sind die Auswirkungen, wenn es sich um eine Weiterbildung handelt, welche subjektfinanziert ist?
  • Werden Weiterbildungskosten bei Neueinstellungen vom früheren Arbeitgeber übernommen?
  • Gibt es einen Unterschied, ob es übernommene Kosten für Lernende sind oder für die anderen Mitarbeitenden?

Diese und weitere Fragen werden in diesem Seminar beantwortet.

Quellensteuerfälle und Berechnungen im internationalen Kontext – Vertiefungsseminar

Nächste Termine:
  • Ab online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 790.00 inkl. MWST

Im veröffentlichten Kreisschreiben Nr. 45 Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens von Arbeitnehmern ist praktisch nichts über die internationalen Sachverhalte erläutert. Es wird jeweils nur auf die Doppelbesteuerungsabkommen verwiesen.

Vieles ist im Fluss. Die Verständigungsvereinbarungen mit Frankreich über Telearbeit sind publiziert. Das Grenzgängerabkommen mit Italien muss per 1.1.2024 korrekt umgesetzt und die Jahresmeldung für 2024 sollte gut vorbereitet werden. Arbeitgeber sind zudem immer mehr verpflichtet, Bescheinigungen für ihre Mitarbeitenden auszustellen. Alle Arbeitgebenden der Schweiz mit Mitarbeitenden Wohnsitz Frankreich müssen sich zudem vorbereiten, damit sie jederzeit für Austretende im 2025 detaillierte Informationen für den nächsten Arbeitgebenden liefern können.

Dieses Seminar fokussiert auf die Quellensteuerberechnungen im internationalen Kontext. Der Hauptfokus liegt auf den Grenzgängerabkommen. Grundlagenkenntnisse bei den Quellensteuern werden vorausgesetzt wie z.B. das Grundlagenseminar Quellensteuern.

Telearbeit und Sozialversicherungen – Handlungsbedarf

Nächste Termine:
  • online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 190.00 inkl. MWST

Die korrekte Sozialversicherungsunterstellung im internationalen Kontext hat immer mehr Bedeutung für Unternehmen in der Schweiz.

Die Übergangsbestimmungen im Bereich der EU resp. EFTA waren in Bezug auf die Telearbeit bis 30.06.2023 gültig.

Die Möglichkeiten ab 1.7.2023 sind detailliert bekannt. Die Anträge zur grenzüberschreitenden Telearbeit müssen ab 1.7.2024 innerhalb von 3 Monaten gestellt werden.

Gibt es bei Telearbeit mit anderen Ländern und Nationalitäten auch neue Möglichkeiten?

 

Aktualitäten für Arbeitgeber zum Jahreswechsel

Nächste Termine:
  • online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 190.00 inkl. MWST

Erfahren Sie an diesem kurzen Webinar alles Wesentliche, das Sie als Arbeitgeber im Hinblick auf das neue Jahr wissen müssen. etwa aus den Bereichen Sozialversicherungen, Lohnausweis, Quellensteuern.

Lohnausweis Refresher und Neuerungen im kommenden Jahr

Nächste Termine:
  • online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 350.00 inkl. MWST

Der Lohnausweis ist das Dokument der Mitarbeitenden für die Erstellung der Steuererklärung. Vorbereitungsarbeiten durch die Unternehmung vor dem Jahresende sind unumgänglich, um korrekte Lohnausweise erstellen zu können. Neue Situationen und Fragestellungen in den Unternehmen führen unter Umständen zu notwendigen Anpassungen. Ein Check spätestens vor dem letzten Lohnlauf und Anpassungen vor dem ersten Lohnlauf im neuen Jahr kann spätere Korrekturen vermeiden.

Mitarbeiterbeteiligungen in der Lohnbuchhaltung

Nächste Termine:
  • Ab online event
Veranstalter: Zulauf Consulting & Trading GmbH
CHF 590.00 inkl. MWST

KMUs und börsenkotierte Gesellschaften beteiligen je länger je mehr ihre Mitarbeitenden am Unternehmen. Insbesondere Startup-Unternehmen sind darauf angewiesen, Mitarbeitende mittels diesen Anreizsystemen zu gewinnen und ans Unternehmen binden zu können. Doch das notwendige Wissen für die korrekte Abwicklung in der Lohnbuchhaltung ist nicht zu unterschätzen.

Dieses Seminar vermittelt anhand von Theorie und Fallbeispielen die notwendigen Grundkenntnisse, um zu wissen, welche Beteiligungsinstrumente in welchem Zeitpunkt und wie in der Lohnbuchhaltung (Steuern, Quellensteuern, Sozialversicherungen) berücksichtigt werden müssen. Die Bewertung von nicht kotierten Beteiligungen ist nicht Bestandteil dieses Seminars.

Gefunden: 12