KI in der Produktion: Optimierung von Zeit, Kosten und Qualität

KI in der Produktion: Optimierung von Zeit, Kosten und Qualität

CHF 1'400.00

Mit dem Einsatz von KI können Sie Ihre Produktion auf vielerlei Weise optimieren. Vereinfachen Sie Ihre Qualitätskontrolle, verbessern Sie Ihre Ausschussraten (Predictive Quality und Predictive Maintenance), werden Sie frühzeitig auf Anomalien von Maschinen und Anlagen hingewiesen und verbessern Sie die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Im Seminar werden die wichtigsten KI-Einsatzszenarien mit Praxisbeispielen entlang des Produktionsprozesses dargestellt.

Ein besonderes Highlight ist die seminarintegrierte praktische Programmierung einer KI zur Qualitätskontrolle. Hier haben Sie die Möglichkeit, selbst zu erfahren, wie eine KI exemplarisch aufgebaut wird und wie diese anhand von Beispieldaten lernt. Durch die Verbindung wissenschaftlicher KI-Grundlagen mit Erfahrungen im Hands-on-Programmier-Workshop in einer Industrie-Gruppe erlangen Sie einen hohen Wissens- und Erfahrungstransfer. Erfahrungen werden reflektiert und in aktionsorientierten Take-aways zusammengefasst. Abschliessend erfolgt ein Ausblick auf zukünftige KI-Technologien.

Themenschwerpunkte

1. Tag

Einführung

  • Begrüssung
  • Was ist Künstliche Intelligenz?
  • Möglichkeiten und Chancen im KI-Einsatz
  • Risiken und Gefahren von KI
  • KI-Technologie-Roadmap

KI-Einsatz in der Produktion – Fallbeispiele und Lösungen

  • Predictive Quality: Produktqualität verbessern, Ausschussraten verringern
  • Demand Forecasting: Bestandslücken und Überbestände vermeiden
  • Predictive Maintenance: Materialfluss verbessern, Wartungsprozesse optimieren und Ausfallzeiten minimieren
  • Generative AI and Generative Designs: Produkt- und Materialeigenschaften optimieren und kundenindividuelle Unikate fertigen

Hands-on-Programmier-Workshop Teil 1

  • Konkretes Produktionsszenario und Datensatz
  • Gemeinsame Programmierumgebung
  • Bau und Training des KI-Modells

2. Tag

Hands-on-Programmier-Workshop Teil 2

  • Evaluation des KI-Modells
  • Erklärung der KI-Modellbestandteile
  • Verbesserung des KI-Modells
  • Weitere Optimierungsmöglichkeiten

Fallstricke und besondere Herausforderungen

  • Einführungsmodi in Brownfield-Umgebungen
  • Wenig Trainingsdaten
  • Daten- und Konzeptdrift
  • Change Management

Transfer & Diskussion

  • Reflexion und Hilfe bei den Pain Points
  • Offene Punkte
  • Ausblick auf weitere KI-Technologien für die Produktion

Nutzen

  • Sie erhalten einen kompakten Einstieg zu den Einsatzmöglichkeiten von KI in der Produktion.
  • Sie kennen die wichtigsten KI-Einsatzszenarien zur Verbesserung von Qualität, Kosten, Energieverbrauch und Effizienz.
  • Sie erhalten durch den Handson-Programmier-Workshop ein Gefühl für den Entwurf und das Training von KI-Modellen.
  • Sie kennen typische Fallstricke bei der Einführung von KI-Systemen in der Produktion.

Zielgruppe

  • Produktionsleitung
  • Werks- und Betriebsleitung
  • Technische Leitung
  • Führungskräfte und Mitarbeitende, die sich mit KI befassen, aus den Bereichen:
    • Produktion
    • Fertigung
    • Entwicklung
    • Konstruktion
  • Geschäftsführung

Seminarzeiten

1. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

Details

Details

Bestätigung/Zertifikat
Teilnahmebestätigung
Typ
Webinar 2 Tage
Veranstalter
ZfU International Business School
Inbegriffen
Digitale Dokumentation
Zielgruppe
Geschäftsführer, Prozessmanager
Tags